5 Vorteile von HIPAA Prüfungen

Im Jahr 1996 wurde ein Gesetz mit dem Ziel ergriffen, die Privatsphäre von Patientenakten in Krankenhäusern und anderen Gesundheitsorganisationen zu schützen. Dieses Gesetz ist bekannt als das Krankenversicherungs-Portabilitäts- und Rechenschaftsgesetz (HIPAA). Das Gesetz setzt Leitlinien und Regeln für die Mitarbeiter zu folgen, um Missbrauch und Betrug von privaten Gesundheitsinformationen zu verhindern.

HIPAA hat Gesundheitsorganisationen wie Krankenhäuser, Apotheken, Kliniken, Laboratorien und so weiter als "abgedeckte Entitäten" genannt. Diese abgedeckten Unternehmen sind an der Handhabung, Nutzung, Speicherung und dem Abrufen von Gesundheitsinformationen beteiligt und müssen daher gewisse Schutzmaßnahmen ausüben, um unberechtigte Geschäfte zu verhindern. Um diese Garantien praktisch einzusetzen, müssen die Mitarbeiter adäquat geschult werden. HIPAA beauftragt, dass alle Mitarbeiter im Gesundheitswesen, die sich mit Patientenakten beschäftigen, den Richtlinien folgen müssen.

Deshalb sind HIPAA-Prüfungen für Mitarbeiter im Gesundheitswesen sehr wichtig. Hier sind fünf Vorteile von HIPAA Schulungen und Prüfungen.

• Eine angemessene Schulung für Angestellte von Krankenhäusern, Kliniken, Laboratorien und anderen Gesundheitseinrichtungen ist notwendig, um ihnen die Bedeutung der Vertraulichkeit der Patientengesundheitsakten beizubringen. Die HIPAA-Richtlinien werden regelmäßig aktualisiert und geändert und es ist eine kontinuierliche Schulung erforderlich, um die Einhaltung der gedeckten Unternehmen zu gewährleisten.

• Verletzungen sind sehr selten vorsätzlich. Meistens treten sie aufgrund von Unwissenheit oder mangelndem Wissen seitens des Mitarbeiters auf. Ein Angestellter, der nicht über HIPAA und seine Richtlinien Bescheid weiß, ist eher eine Verletzung zu begehen als einer, der geschult wird. Allerdings ist es am Ende egal, ob es vorsätzlich oder vorsätzlich ist, alle Verletzungen führen zu Strafen. Daher ist das Training absolut notwendig.

• HIPAA-Prüfungen und ordnungsgemäße Ausbildung verhindern solche Verstöße und vermitteln in den Mitarbeitern ein Verantwortungsbewusstsein.

• Die meisten Gesundheitseinrichtungen heute, speichern alle Patienten Informationen auf Computern. HIPAA-Training umfasst auch Computer-Ausbildung. Sie werden über die Bedeutung von Passwörtern und Verschlüsselung beim Schutz vertraulicher Informationen unterrichtet. Dies verhindert, dass unbefugte Personen auf die Informationen zugreifen und sie missbrauchen.

• Wenn eine Verletzung auftritt, gibt HIPAA eine Warnung an diese Organisation aus, um den Fehler zu beheben. Falls Verstöße wiederholt auftreten, werden strenge Maßnahmen ergriffen. Die Gesundheitsorganisation kann ihre Lizenz zum Üben verlieren. Wenn die ordnungsgemäße HIPAA-Ausbildung den Mitarbeitern gegeben wird, reduziert sie die Chancen der Verletzungen erheblich. Starke Geldstrafen und Freiheitsstrafen sind einige andere Strafen, die HIPAA wegen Nichteinhaltung auferlegt hat.

HIPAA Schulungen und Prüfungen können online oder in Klassenräumen abgeschlossen werden. Das Online-Programm ist bequemer, flexibler und sehr beliebt in diesen Tagen. Sie können alle Lernmaterialien für die Website herunterladen. Allgemeine HIPAA-Bewusstseinsrichtlinien finden Sie auch auf der HIPAA-Website für neue Mitarbeiter im Gesundheitswesen.

Wie bereits erwähnt, können sich die Regeln und Vorschriften der HIPAA regelmäßig ändern. Daher ist es Aufgabe des Arbeitgebers, Informationen über diese Änderungen an seine Arbeitgeber über Notizen, Newsletter oder Seminare weiterzugeben.

Gesundheitsorganisationen nehmen ein großes Risiko ein, wenn sie keine ordnungsgemäße Ausbildung für ihre Mitarbeiter bieten. Die Organisation, Mitarbeiter und Patienten sind alle in Gefahr. Daher sehen wir, wie vorteilhaft HIPAA Prüfungen sind, ist es gut für Mitarbeiter im Gesundheitswesen, sie zu übernehmen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere HIPAA Exams Website.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere HIPAA Exams Website